Hauptbild
Case Study

Landhotel Kiebitzort – Einsparungen von 39 %

Auftrag

Das Landhotel Kiebitzort wurde im Rahmen einer Beratung zur Energieeffizienz hinsichtlich der Einsparpotenziale beim Energieverbrauch, den Kosten und insbesondere bei den CO2-Emissionen untersucht. Dabei wurden die Förderinstrumente des Sonderfonds Energieeffizienz der KfW genutzt:

  • Initialberatung mit 80 % Zuschussförderung auf 2 Beratungstage
  • Detailberatung mit 60 % Zuschussförderung auf 10 Beratungstage

Insgesamt konnte das Landhotel mit Hilfe der staatlichen Unterstützung 12 Beratungstage nutzen.


Zielsetzung

In der Initialberatung standen zunächst die Ermittlung der wichtigsten Energieverbraucher sowie erste Anhaltspunkte zur Senkung des Verbrauches im Vordergrund. In der Detailberatung wurden verschiedene energieintensive Technologiebereiche, wie zum Beispiel die Wärmeerzeugung, der Wasserverbrauch oder die Beleuchtung genauer untersucht. Wichtig bei der Erarbeitung des Energiekonzeptes war die Einhaltung der Amortisations-Obergrenze von insgesamt 2 Jahren. Zudem sollte ermittelt werden, ob die Installation eines alternativen, eigenen Energieerzeugungssystems (BHKW, Solarthermie) bei weiter bestehendem Saisonbetrieb in Frage kommt.


Die Beratung

Sieben maßgebliche Energieeinsparmaßnahmen wurden ermittelt, die in Ihrer Gesamtheit eine Amortisation von unter 2 Jahren erlaubten. Vier empfohlene Maßnahmen hatten geringinvestiven Charakter und konnten als Sofort-Maßnahmen empfohlen werden. Erneuerbare Energien konnten in Form der Installation von Solarkollektoren Berücksichtigung finden. Die Anwendung eines BHKWs würde durch die begrenzten Saison-Öffnungszeiten für das Landhotel nur in Verbindung mit den Nachbarhöfen rentabel sein. Diese Option wurde errechnet und mit dem Kunden diskutiert. Ein gemeinschaftlicher Diskurs wurde initiiert.

Ergebnis

In der Gesamtheit aller betrachteten Bereiche ergaben sich folgende Ergebnisse:

Referenzlinie
Energieeinsparung: 54.000 kWh/a
Referenzlinie
Prozentuale Einsparung: 39 %
Referenzlinie
CO2-Reduktion: 20,1 t/a
Referenzlinie
ROI der empfohlenen
Maßnahmen:
1,7 Jahre
Referenzlinie

 

Kontakt

weitere Referenzen

Edeka

Caritas

Butter Lindner

Sprint

GO Tankstellen

Olbrich und Söhne

KSB

TREBAG

Westfehling GmbH

Albert Rechlin

Brüninghaus

Club

Atelier Anselm Reyle

Schnee & Zebra